DRUCKEN
Fette

Gute Fette beugen Gallensteinen vor

   Gallensteine können höllische Schmerzen verursachen. Häufig muss die ganze Gallenblase in einer Operation entfernt werden. Jeder kann aber selbst dazu beitragen, dass es gar nicht erst so weit kommt - indem er schlank bleibt und sich bewusst ernährt. Vor allem zu viel Cholesterin kann der Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe 3/2017) zufolge die Bildung von Gallensteinen begünstigen.

 

   Eine Gallen-Diät in dem Sinne gibt es nicht. Wer vorbeugen möchte, sollte drei Mal täglich etwas essen - am besten viel Obst und Gemüse. Zwei Mal die Woche rät die Zeitschrift zu Fleisch und Fisch, drei Mal darf es ein vegetarisches Gericht sein. Das Brot oder die Nudeln bestehen am besten aus Vollkornmehl. Auch gute Fette sind wichtig, damit sich die Gallenblase regelmäßig entleert. Gemeint ist aber nicht die gute Butter, sondern Oliven- oder Rapsöl.

 

Quelle: Baierbrunn (APA/dpa) - 2017-03-10/13:57

Bild: APA (dpa/gms/Andrea Warnecke)

‌ Zuletzt aktualisiert am 21. April 2017